Willkommen in der Carl-Schurz-Realschule Bonn
Willkommen in derCarl-Schurz-Realschule Bonn

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ab sofort werden für jede Klasse hier auf der Schulhomepage Aufgaben für eure Schulfächer eingestellt. Nach Bedarf melden sich eure Lehrekräfte zusätzlich per E-Mail direkt bei euch. Auf der Menüleiste findet ihr eure Klasse mit den jeweiligen Arbeitsaufträgen.

 

Bitte täglich auf Aktualisierungen achten!

 

 

 

Von uns für euch „Das richtige Händewaschen“! Jeden Tag ein neues Kurzvideos aus dem Kunstunterricht der Klasse 9a bei Frau Weiß zum Thema „Vom Foto zum Film“. Stay safe!

Aktuelles

Freitag, 27.03.2020

Die gesamte Pressemitteilung: Abschlussprüfungen (ZP) 2020

Donnerstag, 27.03.2020

Liebe Erziehungsberechtigte,
 
wir möchten nicht nur Ihre Kinder, sondern auch Sie in diesen schweren unterrichtsfreien Zeiten unterstützen. Die Schulpsychologie hat dazu für alle Eltern eine kleine Handreichung verfasst.
 
Danke für Ihre Unterstützung der Kinder.

Mittwoch, 26.03.2020

Videobotschaft von Ministerin Yvonne Gebauer: Dank an Schulleitungen, Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler und alle, die in der Schule tätig sind (link)

 

 

 

 

 

 

Ältere Informationen

Montag, 23.03.2020

Donnerstag, 19.03.2020

#wirbleibenzuhause

Macht bitte alle mit !!!!!!!!!

und sorgt damit für eine Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus.

Jetzt ist die ideale Zeit euch auf eure Abschlüsse zu Hause vorzubereiten!!!

 

Danke dafür !!!!!!                                         S. Arzdorf

 

 

Mittwoch, 18.03.2020

Ein Angebot der Schulpsychologie Bonn für alle Schüler und Eltern

 

Bei manchen Familien kann es durch die Ausnahmesituation und die fehlenden Entlastungen durch Schule und andere Angebote zu schwierigen Situationen und Krisen kommen. Die Schulpsychologie Bonn bietet unter der bekannten Nummer 0228/77 4563 telefonische Beratungen für Sie an. Sollte es unbedingt notwendig sein, sind zurzeit auch noch persönliche Beratungen möglich. Außerdem können Sie uns über unsere Email-Adresse schulpsychologie@bonn.de erreichen. Natürlich beraten wir Sie auch gerne telefonisch oder per Mail bei allen anderen Beratungsanliegen.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund Johannes Bendszus für das Team der Schulpsychologie

 

 

 

Dienstag, 17.03.2020

CORONA WARNUNG: Das Robert-Koch-Institut stuft die Risikoeinschätzung für Menschen auf "HOCH"!

 

Der NRW Ministerpräsident Armin Laschet ermahnte heute (17.03.2020) in seiner Pressekonferenz „es geht um Leben und Tod“. Auf Grund der drastischen Erhöhungen der Corona-Erkrankungen sollen soziale Kontakte vermieden werden und er bittet eindringlich zu Hause zu bleiben!

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, nehmt jetzt das Lernen als Chance, es geht um eure Abschlüsse!!!

 

Alle Lehrkräfte unserer Schule unterstützen euch dabei mit Lernaufgaben auf dieser Seite.

 

Ich wünsche euch allen eine erträgliche und stressfreie Zeit zur Hause. Bleibt gesund!

 

S. Arzdorf

 

 

MONITA – Briefe werden am Freitag (20.03.20) verschickt.

 

Liebe Erziehungsberechtigte,

 

fristgerecht erhalten Sie die schriftlichen Warnungen für nichtausreichende Leistungen in den Fächern, die die Versetzung oder den Realschulabschluss Kl. 10 Ihres Kindes gefährden können.

 

Beratung und Gespräche dazu sind am Elternsprechtag am 22.04.2020 möglich.

Montag, 16.03.2020

Die Aufgaben sind online. Die Passwörter werden von den Klassenlehrkräften oder der Schulleitung ausgegeben.

Freitag, 13.03.2020

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler

 

hiermit erhalten Sie/Ihr die aktuellsten Informationen (Schulmail NRW 13.03.2020, 13.33 Uhr) zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich:

 

  1. Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Alle nötigen Informationen finden Sie hier auf unserer Homepage. ÜBERGANGSREGELUNG: Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie am Montag (16.03.2020) und Dienstag (17.03.2020) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung (Frau Arzdorf).
  2. INFORMATIONEN ZU ANDEREN PRÜFUNGSFORMATEN: Weitere Informationen zu Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10), sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt.

 

ACHTUNG

Auf unserer Homepage findet jede Klasse eine eigene Rubrik, in der die Klassenlehrer und Fachkollegen Arbeitspläne für die jeweiligen Fächer hinterlegen. Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind heute von Frau Arzdorf über die Vorgehensweise bei einer Schulschließung informiert worden und wissen, dass sie ab jetzt regelmäßig die Homepage abrufen müssen!

 

Für Fragen können Sie uns gerne am Montag ab 7:30 Uhr anrufen oder uns jederzeit eine Mail schreiben. 

 

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich (Auszug Schulmail NRW vom 11.03.2020)

Schulschließungen und Wiedereröffnungen von Schulen

Aus gegebenem Anlass wird nochmals darauf hingewiesen, dass die vollständige oder teilweise Schließung einer Schule im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Corona-Virus von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt verfügt wird. Bei Teilschließungen sollte auf eine genaue Angabe (und Dokumentation) der geschlossenen Bereiche (z.B. Klassen / Kurse) geachtet werden.

Eine Schulschließung aus Gründen des Infektionsschutzes gilt grundsätzlich nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die Lehrkräfte. In diesem Fall erfüllen die Lehrkräfte ihre Dienstaufgaben, soweit möglich, am
heimischen Arbeitsplatz. Durch Entscheidung der zuständigen Behörde kann eine Schule auch teilweise wiedereröffnet werden, wenn sichergestellt ist, dass


a) ein Zusammenkommen einer begrenzten Anzahl von Menschen mit den Zielen des Infektionsschutzes vereinbar ist und

 

b) von den betroffenen Schulräumen keine Infektionsgefahren ausgehen. In diesem Fall kann entweder der Unterricht wieder teilweise stattfinden oder die Schulleitung - bei Bedarf (z.B. Dienstbesprechungen) - die Anwesenheit der Lehrkräfte in der Schule anordnen (§ 13 Abs. 2 ADO).

Der Schulbetrieb auch in großen Schulen ist von diesem Erlass nicht erfasst. Hier sind die Beteiligten problemlos individualisierbar und daher bei Bedarf gezielt ansprechbar. Außerdem findet der Schulbetrieb in aller Regel in Klassen- oder Kursräumen in Lerngruppen von nur 20-30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Im Übrigen könnte die Schulleitung bei Hinweisen auf eine konkrete Gefahrenlage das Zusammenkommen großer Schülergruppen, z.B. während der Pausen auf dem Pausenhof, vorübergehend untersagen.

Durchführung von Schulfahrten, Studienfahrten

Zur Vereinfachung des Verfahrens und als schulischer Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind daher alle ein- und mehrtägigen Schulfahrten etc. in das In- und Ausland abzusagen, soweit diese bis zum Beginn der Osterferien stattfinden sollten. Dies betrifft bei uns leider die Abschlussfahrten der Klassen 10 nach Wien und Paris.

Durchführung von Prüfungen, Erbringen von Leistungsnachweisen etc.

Das Schul- und Bildungsministerium ist auf verschiedene Szenarien vorbereitet und wird abhängig von der Entwicklung der Situation entscheiden, ob Änderungen der geplanten Abläufe notwendig sein werden. Auch durch flexibel gehandhabte, dezentrale Nachschreibmöglichkeiten ist sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre vorgesehenen Prüfungen ablegen können und die angestrebten Abschlüsse erworben werden können.
 
Fragen und weitere Informationen unter 0228-777600

Informationen zum Masernschutzgesetz

Das Masernschutzgesetz des Bundes vom 10.02.2020 tritt am 01.03.2020 in Kraft. Hiermit möchte ich Sie über die Vorgehensweise zum neuen Masernschutzgesetz seitens des Schulamtes Bonn und der Bezirksregierung Köln informieren:

 

  1. „Das Masernschutzgesetz betrifft im Kontext Schule alle Personen, die jünger als Jahrgang 1970 sind und in einer Schule betreut werden oder Tätigkeiten ausüben. Dies gilt nicht nur für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch für Praktikanten und Ehrenamtliche etc., die regelmäßig in der Schule tätig sind. Sie müssen einen ausreichenden Impfschutz oder die Immunität gegen Masern nachweisen. Alternativ kann auch eine Kontraindikation gegen die Masernimpfung nachgewiesen werden“.
  2. „Bei allen Kindern, die sich vor dem 01.03.2020 an der Schule befinden, müssen die Eltern den Nachweis über den Masernschutz in der Schule vorlegen“.
  3. „Die Schülerinnen und Schüler der 10ten Klassen müssen diesen Nachweis bei Ihrer neuen Schule vorlegen.“ Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 unserer Schule müssen dies bis zum Beginn der Sommerferien (spätestens 26.06.2020) an unserer Schule vorlegen.

 

Wie sieht der Nachweis aus?

 

Ein Nachweis im Sinne des Masernschutzgesetzes besteht bei Personen, die das zweite Lebensjahr vollendet haben, wenn

 

  • mindestens zwei Schutzimpfungen gegen Masern durchgeführt wurden
  • alternativ eine ärztliches Zeugnis über die Immunität gegen Masern oder das Bestehen medizinischer Kontraindikationen gegen die Masernimpfung vorgelegt werden

 

Der Nachweis muss gegenüber der Leitung der Schule durch Vorlage des Impfausweises oder Bescheinigung der Immunität bzw. einer bestehende Kontraindikation erbracht werden. Dies heißt für die 9er Klassen, dass die SuS eine Kopie des Nachweises bei den Klassenlehrerinnen abgeben.

 

Besonderheiten können sich ergeben, wenn kein internationaler Impfausweis vorhanden ist, beispielweise bei einem Impfausweis in fremder Sprache. Sollten Sie in einem solchen Fall den Impfschutz des Kindes nicht nachvollziehen können, gilt der Nachweis als nicht erbracht.

 

Sollte der Nachweis nicht erbracht werden besteht eine Ordnungswidrigkeit, die die Schule dem Gesundheitsamt unbedingt mitteilen muss.

Informationen zum Corona Virus (COVID-19 Virus)

Es wurden in allen Klassen Flüssigseife und ausreichend Papierhandtücher ausgelegt, darüber hinaus wurde den Schülerinnen und Schülern in einem Gespräch erklärt, dass häufiges und ausgiebiges Händewaschen zurzeit oberste Pflicht ist. Ebenso wurde ihnen erklärt, dass man in den nächsten Wochen auf „Händeschütteln“ und „Umarmungen“ verzichten sollte, um das Virus an einer weiteren Ausbreitung zu hindern.

 

Ich bitte Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte das Gespräch mit Ihren Kindern zu führen, und ihnen noch einmal deutlich zu machen, dass es keine Respektlosigkeit ist, wenn man sich zur Begrüßung nicht die Hand gibt oder sich umarmt, sondern das es eher eine respektvolle Handlung ist und die Kinder die Gesundheit des Anderen respektieren.

Lerncafé

In Kooperation mit der KJA findet immer Dienstags ab 14 Uhr das Lerncafé statt. Durch individuelle Förderung erhalten Schüler die Möglichkeit Lerninhalte nachzuarbeiten oder sich gezielt auf Tests und Klassenarbeiten vorzubereiten.

Die Carl-Schurz-Realschule in Bonn Bad-Godesberg bietet Schülerinnen und Schülern eine sehr persönliche und umfassende Förderung in der Sekundarstufe I. Unser Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler über eine individuelle Begleitung gut auf das Leben vorzubereiten. Und das mit sehr viel Freude am Lernen! Die Carl-Schurz-Realschule schließt im Sommer 2021. Es werden nur die Klassen 9 und 10 unterrichtet. Aus diesem Grund werden keine Schüler für die Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 8 mehr aufgenommen. Zusätzlich können aufgrund des Masernschutzgesetzes ab dem 01.03.2020 nur noch Schüler mit einem ausreichenden Nachweis des Masernschutzes aufgenommen werden. 

Kontakt

Carl-Schurz-Realschule Bonn
Albertus-Magnus-Str. 21
53177 Bonn

 

Telefon

0228 777600

 

E-Mail 

info@csr-bonn.de

Nutzen Sie für Mails unser Kontaktformular.

 

Sekretariat: Frau Askani

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 07:00 bis 13:30 Uhr.

Am Montag und Donnerstag ist das Sekretariat NICHT besetzt.

Sofern Sie niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.

 

Schulleitung: Susanne Arzdorf (kommissarisch)

 

Termine nach Vereinbarung
Telefon: 0228 777600


Ansprechpartnerin ist

Frau Askani

 

reguläre Unterrichtsszeiten

 

   

                 E-Mailadressen

 

08:00 08:45 1. Stunde     Frau Askani info@csr-bonn.de
08:45 09:30 2. Stunde     Frau Arzdorf s.arzdorf@csr-bonn.de
09:30 09:50 große Pause     Herr Ehlscheid n.ehlscheid@csr-bonn.de
09:50 10:35 3. Stunde     Herr Feller w.feller@csr-bonn.de
10:40 11:25 4. Stunde     Frau Fleischer b.fleischer@csr-bonn.de
11:25 11:40 große Pause     Frau Hanneke-Frei a.hannecke-frei@csr-bonn.de
11:40 12:25 5. Stunde     Frau Hausmann s.hausmann@csr-bonn.de
12:30 13:15 6. Stunde     Frau Sellmer r.sellmer@csr-bonn.de
13:15 14:00 Mittagspause     Frau Siegemund r.siegemund@csr-bonn.de
14:00 14:45 7. Stunde     Frau Weiß b.weiss@csr-bonn.de
14:45 15:30 8. Stunde     Frau Winchenbach m.winchenbach@csr-bonn.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carl-Schurz-Realschule Bonn